x

Versandinformationen


Versandkosten: 15,00 €/12,00 CHF

  • ab 350,00 €/CHF Bestellwert (brutto): kostenfrei

In den Versandkosten ist enthalten: Verpackung, Versand, Versteuerung und Verzollung. (Sie haben keinerlei Umtriebe mit dem Zoll!)


Versandspesen - Aufschlüsselung Kosten

Beschreibung Schweiz ausserhalb Schweiz
Post CH bis 30 Kilo 7,50 CHF  
Post bis 30 Kilo   5,50 €
Verpackungsmaterial 1,92 CHF 1,75 €
Verzollungskosten   11,32 €
outgesourcte Logistik 4,00 CHF 3,65 €
effektive Kosten 13,42 CHF 22,22 €
zu Lasten Kunden 12,00 CHF 15,00 €
x

Daueraufträge


Sparen Sie doppelt! Bei Abschluss eines Dauerauftrages erhalten Sie 10% auf das jeweilige Produkt und sie müssen an nichts mehr denken. Dieser Dauerauftrag ist jederzeit annullierbar – ganz ohne Kündigungsfrist.

Zum Kontaktformular

Buch des Lebens

42,00 €

Schenken Sie ihrem Kind gemeinsame Zeit und erfahren Sie dabei mehr über die Zusammenhänge des Lebens, denn das Leben kann manchmal ganz schön schwierig werden. Ein liebevoll gestalteter Ratgeber über die 7 hermetischen Gesetze als Kinderbuch aufgearbeitet mit von Hand gezeichneten Illustrationen das Buch: ,,Buch des Lebens``.

Menge

Klappentext

Ein liebevoll gestalteter Ratgeber für Kinder, der ihnen die Zusammenhänge des Lebens erklärt und veranschaulicht. Das vermittelte Wissen gibt ihnen die Möglichkeit, den Problemen und Konflikten im Leben mit Gelassenheit entgegenzutreten, um diese harmonisch zu lösen und zu meistern. Sie lernen sogar, das Unmögliche möglich zu machen - mit Willenskraft.

Erzählt wird die Geschichte des Waisenjungen Tim, der bei seiner Großmutter aufwächst. An seinem zehnten Geburtstag begibt sich Tim auf eine abenteuerliche Reise, um das geheimnisvolle Erbe seiner verstorbenen Eltern zu finden und anzutreten. Der Junge erleidet auf seiner Suche Schiffbruch und wird an einer morgenländlichen Küste angespült. Die Geschwister Fatima und Badu finden ihn und nehmen sich seiner an. Tim erfährt von Fatima und Badu, dass sie ebenfalls Waise sind. Ihre Eltern haben ihnen eine mysteriöse Schriftrolle hinterlassen, in der ihnen das Erbe ihrer Eltern versprochen wird. Die drei Kinder erkennen ihr gemeinsames Schicksal und verbünden sich. Die Schriftrolle weist ihnen durch Rätsel den langen Weg zu ihrem unbekannten Ziel. Beim Enträtseln der Verse helfen ihnen «Fosty» Geschichten, die Tim von seiner Großmutter erzählt bekommen hat und an die er sich erinnert.

Durch diese Geschichten werden den Kindern die hermetischen Prinzipien des Lebens erklärt. Die drei Freunde erleben auf ihrer Suche viele Abenteuer in der Wüste und müssen sich gefährlichen Situationen stellen, bevor sie den Schatz aller Schätze finden. Dieses pädagogisch wertvolle Kinderbuch enthält im Anhang ein umfassendes Nachschlagwerk mit dem die jungen Leserinnen und Leser ihr erlangtes Wissen vertiefen können - das Ziel des Buches ist die praktische Anwendung im alltäglichen Leben.

 

 

Autoren

Nicole Lehmann und Alexander Glogg

  

 

Anzahl Seiten

125

   

   

Format

Fester Einband mit einer Grösse von Höhe: 300mm x Breite: 212mm x Tiefe: 15mm

 

  

Rezensionen

„Ein Buch was genau zum richtigen Zeitpunkt erscheint, nämlich zur Schwingungserhöhung von Mutter Erde in die 5. Dimension der Liebe.

  

Aber, kann man die folgenden 7 kosmischen Gesetze / Prinzipien in einem Buch für Kinder darstellen?

 

- Prinzip der Geistigkeit
- Prinzip der Anziehung ( Resonanz )
- Prinzip der Schwingung
- Prinzip der Polarität
- Prinzip Rhythmus
- Prinzip Ursache und Wirkung ( Karma )
- Prinzip: Geschlechtlichkeit

  

Unmöglich, werden Sie denken. Das verstehen Kinder nur schwer.

  

Falsch – die Autoren, Alexander Glogg und Nicole Lehmann, haben es mit dem vorliegenden Kinder-Buch verstanden, diese Prinzipien in einem spannenden Märchen anschaulich darzustellen. Die Kinder werden es verstehen und „begreifen“, sie können es kaum abwarten weiterzulesen, von Abenteuer zu Abenteuer.

  

Nie hätte ich gedacht, dass man z.B. das Prinzip der Geschlechtlichkeit so deutlich vermitteln kann. Hermes Trismegistos würde sich darüber sehr freuen. Die Kinder lernen durch die Geschichten, wie sie besser, erfolgreicher und glücklicher das Leben leben und genießen können. Der Anhang ist nicht nur für Kinder bestimmt, sondern die darin enthaltenen Zusammenfassungen der einzelnen hermetischen Gesetze sind auch für jeden Erwachsenen informativ.

  

Ein wirklich sinnvolles Geschenk für unsere Kinder.“
Günther John Bachor, Geschäftsführender Gesellschafter von Attighof Golf GmbH (5 Sterne Golfplatz)

  

  

„Ein originelles Kinderbuch in welchem die 7 kosmischen Gesetze bzw. Prinzipien nach Hermes Trismegistos den Kindern als ethisch‐moralische Werte näher gebracht bzw. erklärt werden sollen. Dies geschieht sicherlich nicht anhand trockener Vorlesungen oder Ermahnungen, sondern in Form aufregender Abenteuer.

  

Ein Abenteuer führt dabei zum nächsten, man möchte das Buch nicht aus der Hand legen. Die Kinder können leicht aus der Art der Abenteuer begreifen auf was es dem Autor und seiner übergeordneten Leitfigur, nämlich Hermes Trismegistos, ankommt: nämlich die Umsetzung im alltäglichen Leben.

  

Ich wünsche dem Buch viel Erfolg.“
Fürstin Dr. med. Therese von Schwarzenberg, Herzogin von Krumau

  

  

„Was erleben Kinder und Jugendliche heute als Unterhaltung?

  

Horror und Kämpfe mit und in technischen Geräten bis hin zu immer größeren Bildschirmen. Die wertvolle Lebenskraft der kindlichen und jugendlichen Phantasie wird digital, primitiv und mit System manipuliert.

  

Aus dieser flachen Unterhaltungsflut hebt sich ein fast schon exotisches Werk hervor:

Das Buch des Lebens. Wertvoll im Format und seiner Aufmachung, kunst‐ und liebevoll in seinen urigen Handzeichnungen, sinnvoll in seinen klugen und oft lustigen Texten und spannend mit den abenteuerlich verpackten 7 Prinzipien der uralten Hermetik – entsprechend der alten Schriftrolle, welche die geheimnisvolle Hauptrolle in diesem Abenteuer spielt.

  

Unverbrüchliche Freundschaft und jugendliche Kraft, gebettet in der Weisheit der milden Omi Rosinchen, führen den Dreierbund von Tim, Fatima und Badu auch aus schlimmsten Lebenssituationen zu erkenntnisreichen Erfolgen – Aufgabe um Aufgabe, die sie zu lösen haben.

  

Den Autoren und dem Illustrator ist tatsächlich ein ‚‚Buch des Lebens“ gelungen – auch wertvoll für uns, besonders auch für unser inneres Kind und womöglich auch für unser äußeres Wirken. Es geht hier nicht nur um eine Schatzsuche, sondern das Buch selbst ist ein Schatz! Endlich wieder einmal ein Werk, das sich auch zu einem hervorragenden und sinnvollen Geschenk eignet.“
Johannes Holey

  

  

„Mit welchen kosmischen Gesetzen bzw. Gesetzmäßigkeiten wurden wir als Kinder bekannt gemacht?

  

Es waren vor allem die Geschichten aus dem Alten Testament, bei denen es oft um Mord und um Schlachten ging, zugelassen und gar gesteuert von einem Gott, der gerne zornig war, der seine Lieblinge und seine Gegner hatte, die er rachsüchtig verfolgte. Ein moralisch oder gar ethisch nicht sehr hochstehender Gott, kein Vorbild. Und dann gab es die 10 Gebote, quasi Ausführungsbestimmungen für das Leben der seinerzeitigen Menschen in Form eines bürgerlichen Gesetzbuches. Nachdem damals bis leider heute unterschieden wurde zwischen unerlaubtem Morden und bei guter Begründung erlaubtem oder gar gefordertem Töten, verlangte dies eine andauernde Schizophrenie im Gewissen der Menschen. Eine wahre Ethik konnte sich so schwerlich entwickeln, und die dem zugrunde liegenden kosmischen und daher allgemeingültigen Gesetze wurden nicht vermittelt.

  

Dabei existierten die wunderbaren kosmischen Gesetzmäßigkeiten des Hermes Trismegistos bereits vor Moses. Nur: sie wurden vor dem gemeinen Volk ebenso geheim gehalten wie die Texte der Bibel bis zur Übersetzung durch Luther. Die Kasten der weltlichen Führer und Priester hielten das Volk für nicht einsichtig und unerziehbar, und es bedurfte somit machtvoller Unterdrückung als einziger Sprache, die es verstand.

  

Alle dem will das ‚Buch des Lebens‘ eine moderne und gleichzeitig uralte Alternative entgegen setzen. Es ist ein Buch der Aufklärung für Kinder wie auch für Erwachsene, in verständlichen Bildern und Geschichten gleichnisartig ausgedrückt, beinhaltend die wahren kosmischen Zusammenhänge und die daraus folgenden Leitlinien. Die hermetischen Gesetze werden hier alltagstauglich gemacht.

  

Das Buch dient dem Übergang der Zeitalter und eröffnet leicht verständlich den Einblick in die Prinzipien des Lebens in und nach der teils ablaufenden, teils noch bevorstehenden Transformation. Kinder lieben Symbole, Metaphern und Märchen, und hier liegt ein solche Inhalte anbietendes Buch vor. Vor allem die immer mehr inkarnierenden ‚Indigo-Kinder‘ werden es verstehen und in sich aufsaugen. Ihre Seelen finden hier ihre Nahrung..“
Dr. Manfred Doepp

  

  

„Es waren wohl eher Scharlatane oder an schnellem Gewinn Interessierte, die den „Zeitenwechsel“ des Maya-Kalenders zum Weltuntergang stilisierten. Viele ernstzunehmende Zeitgenossen gehen indes davon aus, dass dieses magische Datum in der Tat eine Zeitenwende signalisiert. Und sehen sich von den vielfältigen Signalen des Wandels in der Natur, des Wertewandels bzw. -verfalls einschließlich der zunehmenden Disfunktionalität aller Wirtschaftssysteme darin bestätigt. Nach dem 6. Hermetischen Gesetz, dem Prinzip des Rhythmus oder der Schwingung, wird das Pendel nunmehr gesetzmäßig in die entgegengesetzte Richtung schwingen. Damit zwangsläufig in Richtung einer völligen Regeneration der Natur, der Wertsysteme, kurz: unserer kompletten Lebensgrundlage.

  

Es sollte dann das Zeitalter der selbstlosen Liebe sein, wie es uns die Grundlage der Hermetischen Gesetze verheißt. Eine Zeit, in der die sieben Kosmischen / Hermetischen Gesetze bzw. Prinzipien nach Hermes Trismegistos die Lebensgrundlage dieser „neuen Zeit“ sein könnten oder sein werden. Je nach individueller Blickrichtung. Klingt für den Einen fantastisch, verheißend, für den Anderen versponnen, abgehoben. Ebenfalls je nach individueller Einstellung.

  

Ganz zweifellos verheißen die sieben Hermetischen Prinzipien aber ein, vielleicht sogar das Rezept für ein glückliches Miteinander und das bessere Verständnis für Abläufe und Kommunikations- und Machtstrukturen. Nicht nur in der oben verheißenen glücklichen Zukunft, sondern ganz genauso (vielleicht sogar ganz besonders) in den aktuellen eher unwirtlichen Lebensbedingungen.

  

So ist es ganz sicherlich kein Zufall – nennen wir es Koinzidenz, nennen wir es Synchronizität nach C.G. Jung – dass die Autoren Alexander Glogg (unter anderem der Autor des Sachbuches „Keine Angst vor Fukushima?“, welches die Macht des Geistes über die Materie skizziert) und Nicole Lehmann genau an der von den Mayas verheißenen Zeitenwende nach jahrelanger Vorarbeit ihr „Buch des Lebens“ veröffentlichen.

  

„Buch des Lebens“. Klingt das nicht ebenfalls sehr verheißungsvoll?

  

So, wie er schon mit seinem „Kinderbuch“ „FOSTY – Ein Tröpfchen geht auf Reisen“ gleichermaßen Kindern und Erwachsenen den Kreislauf und den Rhythmus der Natur bildhaft nahebringt, so wählt er auch mit seinem „Buch des Lebens“ das eher kindgemäße Abenteuergenre. Michael Emde mit seiner „Unendlichen Geschichte“ hätte seine Freude daran. Wie auch ganz bestimmt seine enthusiastischen Leser.

  

Wiederum nutzen Alexander Glogg und Nicole Lehmann das gleichermaßen plausible wie folglich bestens funktionierenden Stilmittel, dass das, was dazu dient, Kindern und Jugendlichen durchaus komplexe Inhalte spielerisch zu vermitteln, zweifellos auch Erwachsenen das gewünschte bzw. längst erhoffte Licht aufgehen lässt.

  

Wobei mancher Erwachsene fast etwas eifersüchtig auf diese Kinder sein wird, die Dank diesem „Lebens- und Nachschlagebuch“ schon so früh mit den Hermetischen Prinzipien in Berührung kommen können. Weil er / sie sich wünschen wird, auch schon als Kind mit den Hermetischen Gesetzen konfrontiert worden zu sein. Weil sich dann vermutlich sein / ihr Leben anders gestaltet hätte, wohl auch leichter geworden wäre. Auf jeden Fall viel angenehmer. Für sich selbst und – nicht zuletzt – für andere.

  

Mit „Buch des Lebens“ haben Alexander Glogg und Nicole Lehmann einen sehr programmatischen, einen durch und durch zutreffenden Titel gewählt. Weil dieses Buch, die Hermetischen Gesetze danach rufen, lebenslang immer wieder zur Hand genommen, nachgeschlagen zu werden. Um die Hermetischen Prinzipien Schritt für Schritt mit dem täglichen Leben abzugleichen und sich Vorschläge machen zu lassen, wie es ggf. (um-)gestaltet werden kann.

  

Wenn ich meinen eigenen Eindruck, meine Erfahrungen damit wiedergeben darf:

  

Es ist ein tolles Buch, das Alexander Glogg und Nicole Lehmann geschaffen haben. Es ist ein „Kunstbuch“. Es ist ein wertvolles Buch. Es ist ein „Lebens“Lexikon“. Für jeden und jede. Gleich welchen Alters. Wunderbar!.“
Volkmar Schwabe, Wissenschaftsjournalist und Diplom-Pädagoge

  

  

„Dieses Buch hat mich vom ersten Anblick an in seinen Bann gezogen… Warum…?!

  

Schon die erste… magische… Seite verrät uns, dass wir in ein Land eintreten werden, zu dem die wenigsten von uns noch eine Landkarte besitzen. Und die allerwenigsten von uns noch einen Schlüssel, um das Tor zu öffnen, das den Eintritt in dieses geheimnisvolle Land erlaubt. Das uralte, weise Gesicht der Titelseite scheint uns einzuladen, den Alltag hinter uns zu lassen und darauf zu vertrauen, dass es mehr “Dinge zwischen Himmel und Erde gibt, als unsere Schulweisheit sich träumen lässt…” Und dann beginnt auf den ersten Seiten genau diese Vermutung bestätigt zu werden!

  

Welcher Junge hat schon eine „Oma Rosina”, die butterweich wird und ihrem Jungen alle Wünsche erfüllt, wenn er sie nur “Omi Rosinchen” nennt…?! Was sich dann zeigt ist eine fantastische Reise, die es mit allen Vergleichen der Literatur des Geheimnisvollen spielend aufnimmt. Ich glaube, dass gerade heutige, junge Menschen, die durch Harry Potter darauf vorbereitet sind, dass „es nichts gibt, was es nicht gibt” mit größter Begeisterung auf den Dampfer steigen werden, der die Geschichte über das weite Meer tragen wird….

  

Alles in allem ist da ein Klassiker entstanden, der so wirkt als wäre man an ein Märchen aus der eigenen Kindheit erinnert! Als Zugabe für die Fantasie muss man auch mit staunendem Auge die Illustrationen loben, die an “Alice im Wunderland“ erinnern. Wenn man am Ende angekommen ist… blickt man auf das magische Gesicht, das die Einladung geflüstert hat diese Geschichte zu beginnen… und dann… schenkt man sie einem Kind, das man sehr, sehr gerne hat… des Lebens treffen zu lassen. Und nur wo Bewusstheit herrscht, kann eine Welt aus bewussten Taten entstehen.

  

Die Zeit ist reif, die Menschen sind bereit, die Fragen sind zu lange unbeantwortet geblieben: „Das Buch des Lebens“ ist eine Antwort für unsere Zukunft und ich hoffe und wünsche mir, dass sie viele Menschen erreichen wird.

  

Vielen Dank für dieses Buch!“
Gabriel Barylli, Barylli productions

  

  

Weitere Rezensionen zum „Buch des Lebens“ finden Sie hier.

  

Heutzutage gibt es bereits so viele verschiedene Bücher, sodass es schwierig ist genau das Richtige für sich selbst zu finden. Aus diesem Grund möchten wir ihnen einige Bücher genauer erläutern und erklären lassen. Und zwar von Autoren direkt, Herstellern, von Professoren, von Ärzten und selbstverständlich auch von den Anwendern selbst und uns ihre Erfahrungen berichten lassen.  

  

      

Die hermetischen Gesetze oder wie unser Leben funktioniert

Alexander Glogg stellt bei TimeToDo sein Werk vor.

   

  

  

      

Das Buch des Lebens - Bewusstseinsphysik für Kinder

Das Buch des Lebens wird bei Alpenparlament.TV vorgestellt.

   

  

      

Wie die 7 kosmischen Gesetze Wirken

Niki Vogt unterhält sich mit Jo Conrad bei Bewusst.TV über das Buch des Lebens.

   

BBDL00